Wie läuft die Vermittlung unserer Hunde ab?

Sie haben sich in einen unserer Hunde verliebt? Dann nehmen sie Kontakt mit uns auf.
Wir werden uns dann erst einmal am Telefon unterhalten und einen Termin vereinbaren, in dem wir zu ihnen nach Hause kommen, für den sogenannten Vorbesuch.
Bei der Vorkontrolle lernen wir uns persönlich kennen. Wir sprechen darüber, welche Vorstellungen sie von ihrem neuen Familienmitglied haben und welche Anforderungen wir an die neue Familie unseres Schützlings stellen.

Erst wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, organisieren wir den Transport nach Deutschland. Vor der Abfahrt in Rumänien wird jedes Tier von einem Tierarzt nochmal untersucht bevor es die große Reise antreten darf.
Jeder Hund reist mit den gesetzlich erforderlichen, gültigen Impfungen, entwurmt, gechippt und mit EU-Heimtierpass.

In dem jeweiligen Übergabevertrag regeln wir selbstverständlich, dass uns eine Nachschau gestattet wird, um die weitere gute Versorgung des Hundes überprüfen zu können.

Natürlich können auch wir nicht ausschließen, dass die Chemie zwischen Hund und neuem Besitzer nicht stimmt oder sonstige Unzuträglichkeiten auftreten.
Für derartige Notfälle arbeiten wir eng mit einer geprüften Pflegestelle zusammen, so dass der Hund keineswegs nach der Vermittlung einer ungewissen Zukunft ausgesetzt ist.
Sollte ein solcher Fall eintreten, werden wir eine neue Familie für den Hund suchen.

Welche Gebühren auf Sie zukommen erfahren sie hier: "Schutzgebühr"