Jedes Haustier – ob Hund oder Katze – hat Hunger
Haustiere können sich aber nicht selbst versorgen
Ist ihr Halter in Not, so gibt es Hilfe bei der Tiertafel


 Die Regeln der Tiertafel:


1.   
Tierfutter erhält nur der Halter persönlich. Hierzu ist der Berechtigungsschein erforderlich. Es gibt nur Futter für ein Tier seiner Art.

2.
Bei Tod oder Verlust eines Haustieres muss dies sofort, spätestens bei der nächsten Futterausgabe gemeldet werden.

3.   
Das Tiertafelteam erwartet eine Spende von mindestens 2,00 Euro pro Tierart, die
regelmäßig verrichtet wird.

4.   
Ausnahmen zu  Regel 2 und 3 müssen mit dem Tiertafelteam besprochen werden.

5.   
Wir nehmen uns für jeden Tierhalter der unsere Tafel besucht,  Zeit für ein Gespräch. Wenn es möglich ist, helfen wir mit  Beratung.

Die Tiertafel übernimmt keine Tierarztkosten für Haustiere !

6.    
Wir besuchen die Tierhalter - in Ausnahmefällen ohne Anmeldung – um die Tierhaltung zu überprüfen.

7.    
Unser Futter ist ausschließlich personenbezogen für die eigenen Haustiere bestimmt. Weitergabe oder der Verkauf ist ausdrücklich verboten. Bei Zuwiderhandlung werden wir Anzeige erstatten.

8.   
Unsere Ausgabestelle ist kein Verkaufsladen mit Auswahl. Wir können nur geben, was wir selbst erhalten.  Es  muss für Alle reichen. Unsere Futterausgabe soll unterstützen, nicht  komplett versorgen.

9.   
Einige glauben, uns ausnützen zu können. Wir haben auch das Recht „Nein“ zu sagen, wenn die Hilfe nicht erforderlich  ist.  Wir arbeiten ehrenamtlich. Nicht von allen Tafelgängern kommt ein "Danke" dafür.
Gegenseitige Freundlichkeit, sollte eine Selbstverständlichkeit sein !    
    

 Für Fragen, Wünsche und Anregungen sind wir jederzeit offen.