Neuigkeiten rund um unsere Vereinstätigkeit...



Nach langer Zeit endlich wieder hier bei unseren Freunden Animal Life Sibiu.

Mit Pfotenglück Bayern besuchen wir alle unsere lieben vierbeinigen Schützlinge. Die Wiedersehensfreude war riesig und schon am ersten Tag hatten wir einen kleinen Fundhundzwerg an Bord.
(Mai 2022)

 

Auch der Tierschutz vor Ort ist für uns ein absolut wichtiger Bestandteil:
Aidenbach: Der verzweifelte Mann hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben, denn bei seinen unzähligen telefonischen Hilferufen fühlte sich Niemand zuständig bzw. bot ihm eine Lösung an. Seine Mutter war unerwartet verstorben. Er selbst ist mittellos, aber trotz privater Schieflage sehr um das Wohl des zurückgebliebenen achtjährigen Hundes "Dicker" bemüht. Dieser hatte immense Schmerzen, wollte nicht fressen und blutete immer wieder im Analbereich. Hier musste schnellstmöglich geholfen werden. Mangels Mobilität des Besitzers stellten wir ihn heute beim Tierarzt vor. Der freundliche kleine Rüde leidet unter Prostatavergrößerung, Analtumore und teilweise kaputten Zähnen. Man mag sich nicht vorstellen war er aushalten musste, wenn es vorne und hinten zwickt. Bis zum OP Termin mit Rundumsanierung nächste Woche bekommt er Schmerz- und abschwellende Mittel. Die Kosten für alles übernehmen ausnahmsweise wir. Dieser Mann hat bereits ohne zu Zögern die letzten Euros in den Vierbeiner seiner Mutter investiert, er hat ihn trotz aller Widrigkeiten nicht im Stich gelassen Wir finden, das kann man nicht genug honorieren 

Durch einen Todesfall oder Krankheit gerät ganz schnell das Leben von Angehörigen aus den Fugen. Nicht selten sind davon zusätzlich auch die Haustiere betroffen, die dadurch oft einem ungewissen Schicksal entgegensehen. Finanzielle Notlagen und Existenzprobleme kommen erschwerend dazu. Damit aber wir unsere Vereinskasse nicht komplett plündern müssen, bitten wir um finanzielle Mithilfe für diesen doch sehr bewegenden „Fall“. Selbstverständlich werden wir den kleinen Zwack auch in Zukunft mit Futter versorgen.
(April 2022)

Auch wir haben selbstverständlich Spenden für den Urkaine-Krieg gesammelt.

Die Spenden sind gut angekommen und wurden unter den Bedürftigen verteilt.

Wir durften eine große, spontane Hilfsbereitschaft erleben und danken allen Spendern, Helfern und der Initiatorin Marion C. Winter.
(März 2022)

Fast 3.500€ ...

... innerhalb eines Jahres kamen durch die unscheinbaren Pfandbons zusammen. Eine unglaubliche Summe, die wir dem Kaufland Vilshofen und seinen Kunden verdanken. Eine kleine Sammelbox, die Großes bewirkt.
Für das entgegengebrachte Vertrauen sagen wir von ganzem Herzen Dankeschön.

Im Bild v.l.n.r: Marktleiter Thorsten Mayer, Peter Mayerhofer (stellvertretend für die VOF Hunderettung), stellvertretender Marktleiter Christopher Heyroth 
(Januar 2022)

 Kastrationen 2021 - das Ergebnis kann sich sehen lassen

  • 1888 Kastrationen von Straßenhunden- und Katzen


  • 758 aufgenommene Katzen und Hunde
  • 661 adoptierte Katzen und Hunde 
    (2021)

Alle Jahre wieder erstrahlt der Weihnachtsbaum  im Fressnapf Vilshofen für den guten Zweck. Liebevoll hergerichtet vom Fressnapf Team , steht er bereit für Futterspenden aller Art, die unserer Tiertafel und unseren rumänischen Vierbeinern zugute kommen. Auf den Kärtchen, kann man auch die Hunde  kennenlernen, die noch kein Zuhause gefunden haben. Hoffentlich erfüllen sich auch dieses Jahr wieder ganz viele Wünsche. 
Herzlichen Dank an alle Beteiligten. (Dezember 2021)

Die Kastrationsaktion von unserem Partnerverein Animal Life Sibiu war ein voller Erfolg.
235 Tiere (Hunde und Katzen) wurden in nur 3 Tagen kastriert - welch überragende Leistung.
Tausende von Welpen wird so Leid, Schmerz, Hunger und Angst erspart.
Danke an Alle, die uns hier durch Spenden unter die Arme greifen. Nur so ist es möglich, solche Projekte zu unterstützen.

(Oktober 2021)

Knapp 200€ sind wieder zusammengekommen durch die vielen kleinen Pfandbons.

Die Sammelbox wird von den Kunden immer wieder gefüllt. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich und natürlich auch bei REWE Vilshofen, insbesondere bei dem netten Marktleiter.
(Mai 2021)

Corona-Zeiten - harte Zeiten für uns Alle, besonders für Bedürftige

Deshalb geht ein ganz herzlicher Dank an die Firma agrel GmbH, die uns 60 Stück FFP2 Masken für unsere Tiertafelgänger zur Verfügung gestellt hat.
Diese geben wir natürlich gerne an unsere "Kunden" der Tiertafel weiter.
Danke Marion Winter für die Unterstützung unserer Tafelgänger.
(Februar 2021)

Dank großartiger Spendenbereitschaft können wir euch über unser Weihnachtswunder berichten. Wie Ihr Euch erinnern könnt, wurde
im Oktober das Vereinsfahrzeug unserer rumänischen Tierfreunde Animal Life Sibiu von Einbrechern gestohlen und geschrottet.
Durch die Spendenaktion mit einigen befreundeten Vereinen, ist es uns gelungen, das Geld für einen neuen Gebrauchten zu sammeln. Und Hurra, hier ist das Prachtstück. Derzeit steht der Transporter noch in DE, weil es wegen Lockdown Probleme mit den Zollkennzeichen gibt. Wir hoffen, dass das Schätzchen zeitnah nach Sibiu gebracht werden kann und dort zum Wohle der Tiere wieder viel Gutes bewirken wird. 
Von ganzem Herzen danken wir Allen, die uns finanziell zur Seite standen.
Ohne euch hätten wir es nicht geschafft.
(Dezember 2020)


 

Festlich geschmückt präsentiert sich auch dieses Jahr wieder unser Weihnachtwunschbäumchen im Fressnapf Vilshofen.

Einen extra großen Platz für hoffentlich gaaanz viele Futterspenden haben wir bekommen.
Dafür und auch für die gute Zusammenarbeit danken wir dem Fressnapfteam von Herzen.
(Dezember 2020)

 

Wir sind überwältigt...

Überwältigt von zwei Tonnen gespendetem Katzenfutter von der Firma 

MjAMjAM Petfood aus Waldkraiburg. 
Herzlichen Dank Alina Neuner, dass ihr uns hier so unter die Arme greift. Für unsere Tiertafel ist das ein großer Segen, da das Katzenfutter langsam auszugehen drohte. 

Nun können wir wieder helfen, wo Hilfe gebraucht wird. 
(November 2020)

Nun sind wir mehr denn je auf Spenden angewiesen

Nachts verschafften sich zwei Einbrecher mit roher Gewalt Zugang in Hof und Haus einer Mitarbeiterin unseres Partnervereins Animal Life Sibiu, entwendeten Geld und die Autoschlüssel des Vereinstransporters. Schon zuvor randalierten sie auf der Straße, brachen in andere Häuser ein, wobei sie auch eine Person verprügelten. Als der Versuch, andere Fahrzeuge kurzzuschließen, scheiterte, demolierten sie Diese und sie beschlossen anscheinend, sich den Transporter zu schnappen. Völlig zugedröhnt und besoffen landeten sie dann ganz in der Nähe an einem Baum Im Fahrzeug wurden Messer gefunden, was für das hohe Aggressionspotenzial spricht. Deshalb sind wir erstmal froh, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Durch DNA Spuren konnten die Täter von der Polizei ermittelt werden. Zurück bleibt die Tatsache, dass unser Herzstück, sauer zusammengespart, jetzt ein Totalschaden ist Da es im Tierschutz immer an allen Ecken brennt, war er leider nicht Diebstahl versichert. Durch den komplett neuen Innenausbau, konnten mit diesem Fahrzeug zu jeder Zeit verletzte, ausgesetzte oder gefundene Hunde und Katzen eingesammelt werden. Auch für die Kastrationsaktionen und den regelmäßigen Futtertransport ins Tierheim war er unentbehrlich. Erst letztes Jahr haben wir ihn für 8000€ gekauft und nun ist nicht nur der Wagen, sondern auch das Geld futsch. Eine Katastrophe jetzt vor Wintereinbruch. Wir wünschen uns sehr, dass wir so dicht wie möglich an den Betrag herankommen, um wieder ein verkehrstüchtiges und sicheres Fahrzeug kaufen zu können. 
(03.11.2020

Wir freuen uns riesig über unseren neuen Flyer

Hin und wieder ein Tapetenwechsel kann nicht schaden und wenn das auch noch gesponsert wird - besser geht´s nicht.
Für unsere neuen Flyer ein herzliches Dankeschön an Jürgen Greilinger, Patrick Deiminger und die R+V Versicherung. 
(Oktober 2020)

 

Bei der Leergutbon Sammelaktion des Kauflandes Vilshofen sind über 800€ zusammengekommen.
Ein Spendensegen, für den wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchten - sowohl bei den Kunden des Kaufland Vilshofen 
als auch beim Marktleiter.
(12.10.2020)

Kleine nächtliche Aktion und schon ist der Spendenexpress unterwegs zu unseren Freunden Animal Life Sibiu.

Allerhand nützliches Zubehör und natürlich Futter für unsere vierbeinigen Schützlinge. Lasst es euch schmecken.
Unser Dank geht an Gerhard Hallmen, ohne ihn wäre das Alles nicht möglich und an die Spender!
(07.10.2020)

Reportage über unsere Tiertafel bei Niederbayern.TV

Im Trubel der Futterausgabe entstanden die Filmaufnahmen mit Niederbayern.TV über unsere Tiertafel. Einige Tafelgänger wollten leider nicht aufs Bild und bei gefühlten 30 Grad, glich unser Tafelraum einer Sauna. Corinna von Niederbayern.TV brachte die nötige Geduld und Verständnis für die Situation mit und wir sagen Danke für Alles!  

Corona-Krise

Die Corona-Krise hat auch den Tierschutz erreicht! Wir können nicht vermitteln, die Schutzgebühr fehlt, Futtertransporte können nicht fahren - die Tiere leiden.
Bitte helfen Sie - jede noch so kleine Summe zählt   -SPENDEN-

Kastrationsmarathon 2019

2019 wurden ca. 1300 Hunde und Katzen kastriert.
Wir sind unendlich stolz auf diese tolle Leistung - so betreibt man nachhaltigen Tierschutz.

Futtermitteltransporte

Regelmäßig besuchen wir unsere Freunde und die Hunde in Rumänien und mehrmals im Jahr schicken wir auch gesammelte Futterspenden und Zubehör für die Vierbeiner. Danke hierbei an alle Spender!

PORSCHE EVENT am 17. Sept. 2017 - wir waren dabei !

Was sich aus einer Hundevermittlung ergeben kann. Vor vielen Jahren hat Fam. Mühlbauer eine Hündin von uns adoptiert und seit dieser Zeit die Aktivitäten unseres Vereins im Auge behalten. Es ist ihnen nicht entgangen, wie kritisch derzeit die Situation bei unserem rumänischen Partnerverein Animal Life Sibiu ist. Der Kastrationsmarathon im August (über 300 Hunde), die Fertigstellung des Tierheims und ständig angefahrene oder verletzte Straßenhunde, Kosten, die den finanziellen Rahmen jedes Vereins sprengen. Somit wurde uns im Rahmen des Events „Mission 1000“ – Porschetreffen in Roding, mit Rennfahrer Walter Röhrl - von der Fam. Mühlbauer ein Spendenscheck in Höhe von unglaublichen 4.000 € überreicht, um das dringend benötigte Tierheim vor dem nächsten Winter wenigstens in Betrieb nehmen zu können. Wir können es kaum fassen und werden aber trotzdem weiter sammeln . Tausend Dank für dieses Vertrauen !

 Artikel Chamer Zeitung vom 18.9.2017